Ausgangstrafos

NEU

Ausgangsübertrager für VS70 / VS71 jetzt im Fertigungsprogramm!

53.VS70E                                               100,- EUR / Stück

Unsere Ausgangsübertrager sind generell mit hochwertigem Material namhafter Firmen gefertigt. Als Kernmaterial für die Ausgangsübertrager kommt ausschließlich kornorientiertes Siliziumeisen M111 in 0,35mm Stärke, welches zur weiteren Reduzierung der Verluste und Wiederherstellung der magnetischen Eigenschaften auch im Randbereich, nachgeglüht wird. Erkennbar ist das an den dunklen Außenseiten des Blechpaketes. Ungeglühte Bleche sind außen dagegen metallisch blank. Die verwendeten Wickeldrähte kommen fast ausschließlich von Elektrisola oder Synflex.

Besondere Sorgfalt beim Wickeln ist die Grundlage für gute Übertrager. Sauberes lagenweises Wickeln mit Lagenisolation ist ebeso selbstverständlich wie ordentliche Drahtausführungen in Isolierschlauch und eine Schlaufe zur Zugentlastung.

Alle Ausgangsübertrager sind standardmäßig für 8 Ohm ausgelegt, lieferbar sind auf Anfrage aber auch andere Ausgangsimpedanzen, z.B. 4 Ohm. Die Bezeichnung erhält dann als Suffix die geänderte Lautsprecherimpedanz, beispielsweise der 53.02, dieser auf 4 Ohm gewickelt heißt dann 53.02-4. Die Auslegung auf nur eine Ausgangsimpedanz liefert erfahrungsgemäß die besten elektrischen Eigenschaften. Für einige Typen erfolgt eine Ergänzung durch eine Variante mit mehreren Ausgangswiderständen, diese Typen (Suffix U) können am Trafo auf 4, 8 oder 16 Ohm umverdrahtet werden. Diese Typen haben eine etwas geänderte Wicklungsaufteilung und die Streuinduktivität und Einfügedämpfung sind gegenüber den Ausführungen für eine Lautsprecherimpedanz etwas höher.

Alle Trafos haben primärseitig mehrere Anzapfungen, alle Verbindungen zwischen den Wicklungsteilen sind auf Lötösen verschaltet. Dadurch stehen fast immer auch mehrere Möglichkeiten für Schirmgitter-Gegenkopplung zum Experimentieren zur Verfügung.

Die Ausgangsübertrager sind standardmäßig nicht getränkt oder vergossen. In den meisten Fällen ist dieser, mit zusätzlichen Kosten verbundene Aufwand aus technischer Sicht auch nicht erforderlich. Für Spannungen über 500V empfehle ich zur Erhöhung der Spannungsfestigkeit Tränken oder Verguß, für die stehende Montage der größeren Typen ab M85 sind die Fußwinkel extra zu bestellen.

Für die sichtbare Montage ist das vakuumtränken weniger geeignet, hier ist die Montage mit Haube angebracht (auch hier wieder, bei höheren Spannungen Verguß). Bei der Montage im Gerät ist Vakuumtränken die preiswertere Variante, dabei ist jedoch mit einer etwas erhöhten Wickelkapazität zu rechnen.

Aufpreise sind 7,- EUR für Vakuumgetränkte Ausführung mit Fußwinkeln, für die vergossene Ausführungen  mit Haube 14.- EUR.

Zu Frequenzgang-Angaben halte ich mich hier im Wesentlichen zurück, wenn Angaben oder Diagramme dazu erfolgen, dann mit realen Messungen entweder aus einem Meßaufbau oder einer kompletten Schaltung mit realen Bauteilen, bei gleichzeitiger Angabe der Meßbedingungen, weil nur das eine brauchbare Beurteilung ergibt. Das selbe gilt für Leistungsangaben. Für die angegebenen Röhren und die damit erreichbaren Leistungen sind die Trafos mit genug Sicherheit ausgelegt, um auch im Baß ordentlich zu arbeiten. Angaben wie z.B. 30-50W für einen AÜ, welcher für eine 6C33C bestimmt ist, halte ich für Effekthascherei und unseriös, wenn nicht gleichzeitig Angaben zu Frequenzgang und Klirr bei dieser Leistung für den realen Betrieb gemacht werden.

Andere Hersteller werben mit sonstwas für Methoden und “Spezial-Messgeräten” von namhaften Meßgeräteherstellern und sonst welchem Equipment , aussagekräftig sind diese Angaben ohne nähere Angaben zu den Meßbedingungen keinesfalls! Über diese kann ich nämlich in vielerlei Weise das Ergebnis in die gewünschte Region bringen, allerdings ist das nutzloses Tun, da uns ja eigentlich das Verhalten in einer realen Schaltung unter realen Bedingungen interressiert. Denn genau da soll das teure Bauteil Ausgangstrafo ja in gewünschter Weise Dienst tun, und nicht auf einem Labortisch.

Generell noch eine Bemerkung zu den Preisen: die Kalkulation beruht ausschließlich auf den Material- und Arbeitskosten. Prinzipiell sind Eintaktübertrager etwas einfacher herzustellen als die stärker verschachtelten Gegentaktübertrager, die zur Erzielung einer guten Symmetrie eben auch auf einem 2-Kammer-Spulenkörper gewickelt werden müssen, mit exakt gleichen, symmetrischen Wicklungen. Es ist eben ein Unterschied, ob 7, 9 oder 14 Teilwicklungen zu wickeln, isolieren und zu verdrahten sind. Einen Aufpreis für “single ended” oder andere , vom Einsatzfall oder aktuellem Trend abhängige Preisbestandteile gibt es nicht.

Bestellung per email
[Start] [Was ist neu] [Katalog] [Galerie] [Suche] [Service] [Links]
  • alle Preise dieser Seite enthalten 19% MWSt.
  • zusätzlich fallen Versandkosten an, siehe AGB